An alle Spione und ehemalige Mitarbeiter des MFS!

 Ich bin halt speziell. Bei meiner Nachfrage heute wurde ich dann gefragt, ob es mir recht wäre, wenn der Ermittlungsdienst mich besuche. Kein Problem, denn ich habe ja nichts zu verbergen, obwohl es mich stutzig machte, dass die ausgerechnet zu mir wollten. Sie kamen zu zweit und waren Freundlich und wenig geschockt von meinem Chaos, dass ich allein verursacht habe.

Die nette Dame erklärte mir, dass die Leistungsabteilung offenbar auf meiner Seite gelesen hat, was mich sehr freut, und der Ansicht ist, dass ich eventuell mit meinem Mann zusammen leben könnte. Das wäre mir zwar sehr recht,ist allerdings nicht der Fall.

Liebe Leistungsabteilung,

Sie könnten sich Besuche dieser Art einfach sparen, wenn Sie mit den Kunden mal sprechen würden. Aber es gibt ja keine Telefonnummern und/oder echte Adressen bei Ihnen. Ich werde mal abwarten, was da jetzt kommt. Falls Sie mir die mir zustehenden Leistungen verweigern wollen, bitte ich Sie meine herausgebrachten E-Books zu kaufen, denn essen muss ich leider etwas.

MfG

135A044801

P.S.: Mein Engel, bei dem es sich um eine andere Person handelt, wohnt übrigens auch nicht hier. Falls noch Fragen offen sind.

Flo